German 10

Gerhard Schneider's Affirmation und Anderssein: Eine dialektische Konzeption PDF

By Gerhard Schneider

ISBN-10: 3322916537

ISBN-13: 9783322916532

ISBN-10: 3531127284

ISBN-13: 9783531127286

trauten, so zeigte sich aber andererseits, daß für die mich hier interessieren­ de Thematik der psychischen Bedeutung von Fremdem nicht einfach Freuds psychoanalytisches Subjektmodell in seiner theoriestrukturellen wie -materialen Konkretisierung übernommen werden konnte. Sozusagen ex negativo ergab sich ein Zugang von Schütz' phänomenolo­ gischer examine des alltäglich-lebensweltlichen Selbstseins her, ist doch das Fremde ganz allgemein ein solches, das im Verstehenshorizont dieses Selbstseins (zumindest zunächst) nicht aufgeht. Vielmehr bringt es zur Erscheinung, was once in der Normalität des alltäglich-lebensweltlichen Selbst­ seins ausgeklammert ist: sein Anders-sein-können, oder mit einem anderen Ausdruck: seine Kontingenz. Im weiteren Nachdenken über die Problematik des Fremden, die über das spezielle Ausgangsproblem der Fremdheit der künstlerischen Moder­ ne hinausführte, zeigte sich, daß mit einem dialektischen Begriff personaler Identität, in dem die Kontingenz des Selbstseins im Sinne der Psychoana­ lyse als dynamisch Fernzuhaltendes verstanden wird, die fundamentale Ambivalenz gegenüber Fremdem, der horror alieni neben dem amor alieni, rekonstruierbar wird. Und genau dies ist das systematische Anliegen dieses Buches: die Entwicklung eines dialektischen Begriffs personaler Identität zur Rekonstruktion der Ambivalenz gegenüber Fremdem, ein challenge, das sich in der mäandernden Beschäftigung mit der künstlerischen Moder­ ne als zentral ergeben hatte.

Show description

Read Online or Download Affirmation und Anderssein: Eine dialektische Konzeption personaler Identität PDF

Best german_10 books

Read e-book online Wahlentscheidung im Dienstleistungszentrum: Analysen zur PDF

Die vorliegende Arbeit ist zwar in "Einsamkeit und Freiheit" auBerhalb der etablierten Forschungsstatten entstanden, verdankt jedoch einem in formellen Netzwerk von Kollegen wichtige Impulse. Ich mochte dem Sprecher der Hessischen Landesregierung Edgar Thielemann fUr die Genehmigung danken, die Ergebnisse der von IPOS und INFRATEST-Sozialforschung 1979 und 1980 im Rhein-Main-Gebiet und zum Teil in Hessen im Auf trag der Hessischen Landesregierung durchgefUhrten Umfragen in meiner Arbeit zu veroffentlichen.

Herrschaft und soziale Ordnung: Kritische Rekonstruktion und by Andrea Maurer PDF

Herrschaft als Grundthema moderner Gesellschaften verweist auf das Spannungsverhältnis von individueller Freiheit zu sozialer Ordnung und damit auf die Möglichkeiten einer sozialen Handlungskoordination. Ausgehend von dieser Problemstellung werden die klassischen Beiträge von Hobbes über Weber bis hin zu Coleman rekonstruiert und als 'individualistische Traditionslinie' zusammengefaßt.

Download e-book for iPad: Bildungsidentität: Zwischen Qualifikationschancen und by Harry Friebel, Heinrich Epskamp, Roswitha Friebel, Stephan

Bildungsprozesse individualisieren, aber, keine individual kann ihre Identitatfiir sich alleine behaupten" (Habermas 1991, S. 16). Den komplementaren Aspekten von unverwechselbarer Bildungsidentitat und Gelegenheitsstruktur des Bildungswesens entsprechen dabei die Perspektiven von Individualisierung und sozialer Struk turierung.

Extra resources for Affirmation und Anderssein: Eine dialektische Konzeption personaler Identität

Sample text

Ich weiß dann gar nicht mehr, was wirklich nun ist .... Man ist sich nicht mehr sicher" (ImdahI1982, p. , p. 21: FT 2). 1 Ein Schock 33 Weiß getrennt sind. J Auf den ersten Blick, bestätigt durch eine nochmalige Prüfung des in ihm gründenden Eindrucks der mit der Beschreibung gegebenen einfachen Farb-Form-Ordnungsstruktur, handelt es sich also in der Tat um ein in sich ordnungshaftes und überschau bares Bild, das an dieser Selbstverständlichkeit zunächst keinen Zweifel aufkommen läßt. Zunächst: wenn wir, im Wortsinne, in seinem Rahmen bleiben und es uns darin, in seiner immanenten Ordnung, Genüge sein lassen.

Davon abheben läßt sich das befremdliche Sich-der-Bestimmtheit-entziehen, das nicht ins zerfallene oder zerfallende a-morphe oder post-morphe Unbestimmte, sondern in eine prä-morphe, nicht ein-, sondern prinzipiell viel-deutig bestimmbare Unbestimmtheit zielt und damit strukturell die in einem konkreten So-sein notwendig mitgegebene De-finitheit oder Endlichkeit negiert - solcherart verstehen wir das in der Grenzüberschreitung von Bills Komposition manifest werdende Erfahrungspotential (vgl. 1).

Auf der Grundlage dieser Analysen ist es sodann möglich, das Desiderat eines psychologisch fundierten positivitätsdezentrierten Subjektverständnisses genauer zu formulieren und Grundlinien seiner Ausarbeitung vorzuzeichnen. Die erste Klasse von Fremdheitserfahrungen betrifft Fremdes, das wir als 'fremd-artig' bezeichnen wollen. Mit Fremdartigem meinen wir dabei solches, das von dem Erfahrungssubjekt als in sich in irgendeiner Weise geordnet und sinnhaft strukturiert wahrgenommen oder besser: zunächst einmal vermutet wird, dies aber in einer Form, die von der eigenen Art und Weise zu sein sehr deutlich oder gänzlich abweicht.

Download PDF sample

Affirmation und Anderssein: Eine dialektische Konzeption personaler Identität by Gerhard Schneider


by Paul
4.2

Rated 4.83 of 5 – based on 41 votes